Hohe Förderungen für neue Pelletsheizung

Familie Rechberger aus Eggersdorf hat über 25 Jahre lang ihr Einfamilienhaus mit Öl und Holz beheizt. Doch letztes Jahr haben die alte Ölheizung und der Zusatzofen ausgedient. Nach ausführlicher Beratung durch die Neubauer-Heiz-Experten fiel die Entscheidung zugunsten einer vollautomatischen Pelletsheizung.

Wie bei vielen ehemaligen Ölheizungsbetreibern lagern die Pellets auch bei Familie Rechberger im zu einem Pelletslager umgebauten, alten Öltankraum. Von dort wird der Brennstoff vollautomatisch über ein Saugsystem zum Kessel transportiert.

Die Demontage und Entsorgung des Ölkessels und der Tanks haben wir von Neubauer für Familie Rechberger übernommen. Vor der Montage der neuen Pelletsheizung wurde der Heizraum noch in Schuss gebracht – Wände wurden saniert und Fliesen verlegt. Die Installation der neuen Heizanlage und der Bau des Pelletslagers waren innerhalb von nur fünf Tagen erledigt.

Für den Tausch der fossilen Heizung hat Familie Rechberger übrigens Förderungen in Höhe von ca. 9.000 Euro erhalten.

Für nähere Informationen zum Kesseltausch stehen unsere Experten gern telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung:

03117 / 24 20 | office@neubauer-hls.at

 

 


Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem Anliegen!

Christoph Neubauer
DI(FH); M.Eng.
Geschäftsführer und Eigentümer