Facebook

Wasseraufbereitung für korrodierende Eisenrohre

In vielen Wohnungen und Häusern sind noch alte Wasserleitungen aus Eisen verlegt. Damit gibt es allerdings immer wieder Probleme. Besonders dann, wenn der Wasserhahn länger nicht aufgedreht wird, kommt eine braune, unansehnliche Flüssigkeit aus der Leitung. Durch die Korrosion steigt zusätzlich auch die Gefahr eines Rohrbruchs. Dem kann allerdings sehr schnell und einfach entgegengewirkt werden: Mit der Installation einer laufenden Injektion von Phosphaten wird in den Rohren eine Schutzschicht aufgebaut. Das Wasser läuft wieder in einem sauberen Strahl aus dem Hahn!

Geringer Aufwand – große Wirkung

Die Sanitär-Profis von Neubauer GmbH installieren diese Phosphat-Injektion innerhalb von rund zwei Stunden. Im Anschluss können Sie wieder mit sauberem Wasser Hände waschen!

Auf unserer Facebook-Seite haben wir Vorher-Nachher-Videos dazu veröffentlicht:

Vorher: Korrodierende Eisenrohre

Nachher: Wasserleitungen nach der Phosphat-Injektion

Wasseraufbereitung für korrodierende Eisenrohre