Vom Lehrling zum Bauleiter – Karriere bei Installateur Neubauer

Eine Lehre ist in vielen Fällen der Start für eine beachtliche Karriere. So war es auch bei Philipp Cerni, der 2004 mit der Ausbildung zum Installations- und Gebäudetechniker bei uns begonnen hat. Auch nach dem Lehrabschluss ist er im Betrieb geblieben und war als Obermonteur auf verschiedenen Baustellen im Einsatz. Seit Anfang Jänner ist er nun als Bauleiter federführend für viele große Projekte verantwortlich. Warum er sich für die Ausbildung entschieden hat, auch nach seinem Lehrabschluss der Firma treu geblieben ist und ob er rückblickend betrachtet etwas anders machen würde, erzählt er uns im Interview:

Neubauer: Wann war dir klar, dass du eine Lehre machen möchtest und wieso hast du dich für den Beruf des Installations- und Gebäudetechnikers entschieden?

Philipp Cerni: Das wusste ich schon sehr früh. Die Vielfältigkeit am Beruf hat mir gefallen.

Neubauer: Hast du damals bei Neubauer einen Schnuppertag gemacht bzw. wie bist du zur Firma gekommen?

Philipp Cerni: Ja ich habe mehrere Schnuppertage im Betrieb gemacht. Am letzten Tag hat mir Stefan Neubauer, der damals noch Firmenchef war, eine Lehrstelle angeboten und ich habe gleich zugesagt.

Neubauer: Was hat dir an deiner Ausbildung am besten gefallen?

Philipp Cerni: Die Aufgabengebiete sind so vielfältig, es ist eine sehr abwechslungsreiche Arbeit.

Neubauer: Als fertiger Installateur stehen einem viele Türen offen: Warum bist du trotzdem über all die Jahre bei Neubauer geblieben?

Philipp Cerni: Das Arbeitsklima und der Zusammenhalt unter den Kollegen ist bei Neubauer wirklich besonders gut. Da macht die Arbeit einfach Freude! Außerdem wohne ich in der Nähe der Firma, das ist natürlich auch sehr praktisch.

Neubauer: Wie kam es, dass du nach vielen Jahren als Obermonteur zum Bauleiter aufgestiegen bist? Wurde dir die Stelle angeboten oder hast du dich aktiv darum bemüht?

Philipp Cerni: Ich hatte schon länger Interesse an der Position des Bauleiters. Als sich die Möglichkeit geboten hat, habe ich die Chance genützt.

Neubauer: Hast du zusätzlich zur Lehre noch eine andere Ausbildung oder Weiterbildungen absolviert?

Philipp Cerni: Im Laufe des Jahres werde ich einige zusätzliche Weiterbildungen absolvieren, die für meine jetzige Position bestimmt hilfreich sind.

Neubauer: Was gefällt dir an deiner neuen Position als Bauleiter am besten bzw. was sind die Herausforderungen für dich?

Philipp Cerni: Die verantwortungsvolle Arbeit ist zwar fordernd, aber ich kann mich so perfekt weiter entwickeln. Ich mag die Herausforderungen, die der neue Job mit sich bringt!

Neubauer: Was sollte ein/e Jugendliche(r) deiner Meinung nach mitbringen, der/die sich für eine Lehre als Installations- und Gebäudetechniker interessiert?

Philipp Cerni: Interesse an einer handwerklichen Tätigkeit und die Bereitschaft, laufend Neues zu lernen. Nachdem wir in Teams arbeiten, ist auch Teamfähigkeit wichtig und natürlich Verantwortungsbewusstsein.

Neubauer: Würdest deinen Karriereweg noch einmal genauso gehen?

Philipp Cerni: Ja das würde ich.

Neubauer: Danke für deine Zeit und das Gespräch!

 

 

 


Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem Anliegen!

Christoph Neubauer
DI(FH); M.Eng.
Geschäftsführer und Eigentümer